Erst mal reinlesen?
Kontakt Telefon
09241 / 8091-0
Fax
09241 / 8091-21
E-Mail
info@jvpegnitz.de
Telefax
Bestellung
Bestellen Sie bequem
auch per Telefax:
Fax-Order
09241 / 8091-21

Strafvollstreckungsrecht

Recht in Ausbildung und Praxis bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften

Zielgruppen

Rechtspfleger in Ausbildung und Praxis, Staatsanwälte und Jugendrichter, Beamte der zweiten Qualifikationsebene, Mitarbeiter in den Serviceeinheiten, Auszubildende zum Justizfachwirt(in).

Preis pro Exemplar :
Preise inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten.
Erscheinungstermin: in Kürze
Rechtsstand: 07/2019
Auflage: 12
Seiten: 160
Gewicht: 0,31 kg
ISBN: 978-3-945157-65-7
Art.Nr.: 01-011

Themen / Inhalte

12. Auflage mit Stand 1. Juli 2019 in Bearbeitung!

Bearbeitungsstatus 14.08.19 -  12. Auflage ab Anfang September lieferbar! 

Eine zentrale Aufgabe des Strafrechts ist der Schutz der Rechtsordnung. Ohne strafrechtliche Sanktionen wäre ein geregeltes Zusammenleben in der Gemeinschaft auf Dauer nicht denkbar. Ziel des Strafverfahrens ist demnach unter anderem, die Gesellschaft vor sozialschädlichem Verhalten zu bewahren und deren Rechtsgüter zu schützen.  

Die Strafvollstreckung schließt sich an das Ermittlungsverfahren und die gerichtliche Entscheidung  an und umfasst die Durchsetzung der ausgesprochenen Strafe. Dies stellt allerdings auch einen intensiven Eingriff in die Rechte der Menschen dar und ist deshalb immer im Hinblick auf die grundgesetzlichen Garantien zu sehen. 

Das vorliegende Lehrbuch soll einen Überblick über die Aufgaben der Strafvollstreckung geben, die Rechtsordnung durch die Umsetzung der ausgesprochenen Sanktionen aufrecht zu erhalten und dabei die grundgesetzlichen Garantien aller Menschen zu beachten. Dargestellt werden neben den allgemeinen Vollstreckungsvoraussetzungen die Vollstreckung von Freiheitsstrafen, Geldstrafen, Maßregeln der Besserung und Sicherung, Nebenstrafen und Nebenfolgen sowie sonstiger Maßnahmen. Auch auf die Nebengeschäfte der Vollstreckung sowie die Behandlung asservierter Gegenstände wird eingegangen. Anhand anschaulicher Beispiele werden die Regeln der Strafzeitberechnung aufgezeigt und erklärt. Zusammenfassende Schaubilder runden die Ausführungen ab.  

Die neu bearbeitete 12. Auflage bringt das Werk auf den Rechtstand Juli 2019. 

Berücksichtigt wurden u.a. die Änderung der Richtlinien für das Straf- und das Bußgeldverfahren (RiStBV) (Bek. vom 01.12.2018, BAnz AT 30.11.2018), das Gesetz zur Änderung des Bundeswahlgesetzes und anderer Gesetze vom 18.06.2019 (BGBl I Nr. 23/2019 vom 27.06.2019), die Neufassung der Anordnung über die Mitteilungen in Strafsachen (Mistra) vom 27.03.2019 (JMBl 2008 S. 86, Inkrafttreten 01.05.2019), die Neufassung des Leitfadens der bayerischen Staatsanwaltschaften zur Asservatenbehandlung vom 12.02.2019 (Inkrafttreten 01.03.2019), das Gesetz zur Neustrukturierung des Bundeskriminalamtgesetzes vom 01.06.2017 (BGBl I Nr. 33/2017 vom 08.06.2017, Inkrafttreten 25.05.2018), die Neufassung des Vollstreckungsplans für den FS Bayern (BayVollstrPl) mit Änderungen zum Stand 20.06.2019 (Vorl. Fassung). 

Grundsätzlich ist dieses Lehrbuch an die in der Praxis tätigen Mitarbeiter der Serviceeinheit und Rechtspfleger gerichtet, gleichwohl dürfte es in der Ausbildung zum Justizfachwirt eine sinnvolle Ergänzung darstellen.

 

 

 

 

 

 



 




 


 



 


 


Autor/en (alphabetisch sortiert)

Ruß, Dieter []
Diplom-Rechtspfleger (FH)

Einkaufs-Tipp´s anderer Kunden

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch…