Juristischer Verlag Pegnitz 09241 / 8091-0

JD Hessen

Der Justizdienst im Lande Hessen

Zielgruppe: Ausbildungszentren (FH) der Justiz, Dozenten (m/w), Gerichte (AG/LG/OLG), Justizfachangestellte (m/w) / Kostenbeamte/in, Justizfachwirte (m/w) in Ausbildung und Praxis, Staatsanwaltschaften, Ämter / Behörden / Verwaltungsgemeinschaften

inkl. 61. Ergänzungslieferung

  • Rechtsstand: 01.02.2020
  • Auflage: 28
  • ISBN: 978-3-940359-55-1
  • Artikelnummer: 02-030

130,00 € *

inkl. MwSt., zzgl.
Versandkosten

Lieferzeit ca. 2 Tage

Aktueller Stand: incl. 61. Ergänzungslieferung

Die Gesetzessammlung enthält sowohl bundes- als auch landesrechtliche Vorschriften. Sie ist Ausbildungs- und Arbeitsgrundlage für die Beamtenanwärter des mittleren Justizdienstes, Auszubildende in der Justizfachangestelltenausbildung, Ausbilder in der Theorie und am Arbeitsplatz aber auch für den Praktiker bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften, sowie für Verwaltungs- und Prüfungsbeamte.
Band I umfasst überwiegend verwaltungs- und zivilrechtliche Vorschriften, Band II das Strafrecht, die freiwillige Gerichtsbarkeit, das Kostenrecht und das ges. Vollstreckungsrecht. Ein unverzichtbares Hilfsmittel aufgrund des breiten Sachgebietsspektrums für alle Bereiche der Hessischen Justiz.

Damit Ihre Gesetzessammlung immer auf dem neuesten Stand ist, werden auf Wunsch unsere Ergänzungslieferungen automatisch nachgeliefert.

Autor(en) alphabetisch sortiert:

Müller Karl

Karl Müller
Regierungsoberrat a.D.

Vita:

1964 Hochschulabschluss (Abitur).1966 Aufnahmeprüfung für die Rechtspflegerlaufbahn. Rechtspflegerprüfung 1969. Unmittelbar nach bestandener Laufbahnprüfung Versetzung von Nordhessen nach Frankfurt (Main) an das größte hessische Amtsgericht. Zwei Jahre Tätigkeit in der Strafvollstreckung und anschließend als Justizinspektor als Sachgebietsleiter der Strafprozessabteilungen (ca. 250 Personen) eingesetzt. Gleichzeitige Übertragung der praktischen Ausbildung der Rechtspflegeranwärter/innen durch den Präsident des Amtsgerichts. In der Verwaltungsabteilung des Amtsgerichts, Hauptsachbearbeiter für die Personalangelegenheiten des mittleren Justizdienstes, für die Ausbildung der Rechtspflegeranwärter und Einteilung der Referendare zu deren praktischer Ausbildung. Wechsel im Jahre 1980 als Justizamtmann an die neu geschaffene Justizausbildungsstätte in Rotenburg/Fulda. Bereits kurze Zeit nach Installation der Ausbildungsstätte mit zwei weiteren Kollegen den „Justizdienst im Lande Hessen“, damals noch beim Pastyrik-Verlag, ins Leben gerufen. Mitglied des Prüfungsausschusses für die Laufbahn des mittleren Justizdienstes, Personalrat und seit 1986 stellvertretender Lehrgangsleiter. Nach der Wende Versetzung für die Dauer von 3 Jahren zur Mithilfe beim Aufbau der Laufbahn des mittleren Justizdienstes an das Thüringische Justizministerium. Zwischenzeitlich in Hessen Ernennung zum Regierungsrat und Tätigkeit als hauptamtlicher Lehrgangsleiter. Im Jahr 2008 als Regierungsoberrat in den Ruhestand getreten.

zur Vita

Infos zu Ergänzungslieferungen:

Ergänzungslieferungen: Etwa 1-2 pro Jahr à 30,00 - 40,00 Euro.

Hinweis: Bei Bestellung von Ergänzungslieferungen fallen für Ihren heutigen Gesamteinkauf (ausgenommen künftiger Ergänzungslieferungen) keine Lieferkosten an!

Aktivieren oder Deaktivieren Sie den Bezug von Ergänzungslieferungen. Diese Option ist auch innerhalb Ihres Warenkorbs wählbar/änderbar. Eine Kündigung des Bezuges der Ergänzungslieferung ist jederzeit fristlos (Schriftform: Fax, E-Mail oder Brief) möglich, es sei denn, die Kündigung geht erst zu, nachdem die Sendung bereits an die zur Ausführung der Versendung bestimmte Person oder Anstalt übergeben worden ist (§ 7 AGB).