Juristischer Verlag Pegnitz 09241 / 8091-0

VSJu Bayern

Bayerische Justizverwaltungsvorschriften

Zielgruppe: Aufstiegsbeamter/in, Ausbildungszentren (FH) der Justiz, Dozenten (m/w), Gerichte (AG/LG/OLG), Geschäftsststellen- Verwaltungsleiter/in, Justizfachwirte (m/w) in Ausbildung und Praxis, Staatsanwaltschaften, Ämter / Behörden / Verwaltungsgemeinschaften

inkl. 53. Ergänzungslieferung

  • Rechtsstand: 01.02.2019
  • Auflage: 25
  • ISBN: 978-3-940359-40-7
  • Artikel-Nr.: 02-028

98,00 € *

inkl. MwSt., zzgl.
Versandkosten

Lieferzeit ca. 2 Tage

Die Bayer. Justizverwaltungsvorschriften für die Geschäftsstelle - VSJu  Bayern - enthalten eine nach Sachgebieten im Loseblatt-System geordnete Zusammenstellung von Vorschriften, deren Auswahl nach dem Lehrplan der Bayer. Justizakademie und nach den Bedürfnissen der Geschäftsstellen bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften ausgerichtet sind.

Ergänzend zu den Gesetzen und Bekanntmachungen werden laufend auch Schreiben des Bayerischen Staatsministerium der Justiz und des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen (JMS) aufgenommen.

Die Vorschriftensammlung ist für die Ausbildung des mittleren Justizdienstes und als Nachschlagewerk für die Praxis ausgelegt.

Damit Ihre Gesetzessammlung immer auf dem neuesten Stand ist, werden auf Wunsch unsere Ergänzungslieferungen automatisch nachgeliefert.

Autor(en) alphabetisch sortiert:

Schaller Werner

Werner Schaller
Diplom-Rechtspfleger (FH)

Vita:

Schulen in Köditz bei Hof/Saale und Naila, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern Fachbereich Rechtspflege Starnberg, beruflicher Einsatz beim ehem. Amtsgericht Naila, Staatsanwaltschaft Hof, Amtsgericht Hof, 1976 stv. Schulleiter an der Bayerischen (Justizschule) Justizakademie Pegnitz, 1978 Erstellen der Bayerischen Justizverwaltungsvorschriftensammlung für die Geschäftsstelle –Höß/Schaller- , 1979 im Team mit den Lehrkräften der Schule, Erstellen der Lehrbuchserie „Recht in Ausbildung und Praxis bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften, Mithilfe bei den Vorschriftensammlungen in Sachsen, Hessen und Nordrhein-Westfalen, 1987 Ernennung zum Schulleiter und Aufstieg in den höheren Justizverwaltungsdienst, ab Juni 1988 Aufbau des EDV-Schulungszentrums in Pegnitz, ab 1990 Aufbau Ost und Übernahme der gemeinsamen Gerichtsvollzieherausbildung neben Bayern nun auch für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, Aufbau des Zwangsvollstreckungsrechts in der Mongolei, Um- und Erweiterungsbau der Justizschule von Februar 2000 bis zur Einweihung im Juni 2008. 1. Okt. 2008 Versetzung in den Ruhestand

zur Vita

Infos zu Ergänzungslieferungen:

Ergänzungslieferungen: Etwa 1-2 pro Jahr à 25,00 - 35,00 Euro.

Hinweis: Bei Bestellung von Ergänzungslieferungen fallen für Ihren heutigen Gesamteinkauf (ausgenommen künftiger Ergänzungslieferungen) keine Lieferkosten an!

Aktivieren oder Deaktivieren Sie den Bezug von Ergänzungslieferungen. Diese Option ist auch innerhalb Ihres Warenkorbs wählbar/änderbar. Eine Kündigung des Bezuges der Ergänzungslieferung ist jederzeit fristlos (Schriftform: Fax, E-Mail oder Brief) möglich, es sei denn, die Kündigung geht erst zu, nachdem die Sendung bereits an die zur Ausführung der Versendung bestimmte Person oder Anstalt übergeben worden ist (§ 7 AGB).

SE Nordrhein-Westfalen (NRW) "Grünfelder"

98,00 €*

Justizstatistik
Y. Stamm , M. Stamm

Justizstatistik

28,00 €*

Gerichtsvollzieher Kostenrecht - Kommentar (Kostenwesen)

75,00 €*