Bestellung per Fax

Hier Bestellscheine als PDF herunterladen und per FAX bestellen.

Per Fax an:
09241 / 8091-21

So erreichen Sie uns:

Mo. bis Do.: 08:00 – 17:00 Uhr
Fr: 08.00 – 16.00 Uhr

Kundeninformationen


I. Unternehmen:
Juristischer Verlag Pegnitz GmbH
Lohestraße 17
91257 Pegnitz

Telefon:    

09241 / 8091-0

Telefax:

09241 / 8091-21

E-Mail:

info@juristischer-verlag-pegnitz.de

Internet:

https://www.juristischer-verlag-pegnitz.de

 
Registergericht Bayreuth, HRB 4088
Geschäftsführerin: Hildegard Wickles

II. Widerrufsbelehrung:
Wenn Sie als Verbraucher bestellen, kann Ihnen ein Widerrufsrecht gemäß einer der nachfolgenden Belehrungen zustehen. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt bei der Lieferung von Waren vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Beim Erwerb von digitalen Inhalten, die nicht auf einem körperlichen Datenträger geliefert werden, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Juristischer Verlag Pegnitz GmbH, Lohestraße 17, 91257 Pegnitz, Telefon: 09241 / 8091-0, Telefax: 09241 / 8091-21, E-Mail: info@juristischer-verlag-pegnitz.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Besondere Hinweise
Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten, wenn wir mit der Ausführung des Vertrages begonnen haben, nachdem Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen und Sie ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages Ihr Widerrufsrecht verlieren.

Das Widerrufsrecht besteht, soweit nicht ein anderes bestimmt ist, darüber hinaus nicht bei Verträgen

  • zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind;
  • zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
  • zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

 

Muster-Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An Juristischer Verlag Pegnitz GmbH, Lohestraße 17, 91257 Pegnitz, Telefax: 09241 / 8091-21, E-Mail: info@juristischer-verlag-pegnitz.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail:

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

  • Bestellt am (*) / erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

 

III. Vertragsschluss
Die im Online-Shop dargestellten Produkte und Leistungen stellen keine bindenden Angebote dar; es handelt sich vielmehr um die Aufforderung an den Kunden, dem Unternehmen ein verbindliches Angebot zu unterbreiten. Durch Anklicken des dem Artikel zugeordneten Buttons „Kaufen“ kann der Kunde einzelne Artikel zum Kauf auswählen. Nach Klicken auf Link „Zur Kasse“ bzw. auf das Symbol des Einkaufwagens kann der Kunde den Inhalt des Warenkorbs, d.h. die von ihm ausgewählten Artikel für die Bestellung, noch einmal auf Eingabefehler überprüfen und ändern der Anzahl ändern sowie nach Klicken auf „Weiter“ weitere Angaben zur Bestellung machen. Vor Abgabe der Bestellung können alle Angaben nochmals in einer Bestellzusammenfassung eingesehen werden. Änderung erfolgen entweder direkt auf der Bestellseite in den Eingabefeldern oder zur Änderung der bestellten Waren durch Zurückgehen auf die vorhergehende Seite durch die Funktion des benutzten Internetbrowsers. Mit dem Klick auf den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot.

Die Bestellung kann darüber hinaus auch per Telefax, insbesondere durch Verwendung der im Onlineshop verfügbaren Fax-Formulare, oder telefonisch erfolgen.

Das Unternehmen versendet unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung die Bestätigung des Eingangs der Bestellung durch automatisierte E-Mail. Diese E-Mail stellt dann, wenn der Kunde Vorkasse, Sofortüberweisung oder PayPal als Zahlungsmittel ausgewählt hat, die Annahme des Vertragsangebots des Kunden dar. Bei der Zahlung per Rechnung nimmt das Unternehmen das Angebot entweder durch ausdrückliche Erklärung oder durch Übergabe der Ware an den Kunden an; geschieht dies nicht innerhalb von zehn Werktagen nach dem Absenden der Bestellung, ist der Kunde nicht mehr an sein Vertragsangebot gebunden. Durch die Annahmeerklärung des Unternehmers wird der Vertrag geschlossen.

IV. Abruf und Speicherung des Vertragstexts
Der Kunde kann die Daten seiner Bestellung (Vertragstext) nach Abgabe seiner Erklärung im Onlineshop speichern bzw. drucken. Dazu klickt der Kunde am Ende der Bestellung auf „Bestellbestätigung jetzt ausdrucken!“. Zusätzlich kann die Bestellung im Login-Bereich des registrierten Kunden unter „Bestellungen“ nachvollzogen werden. [Darüber hinaus kann er diese Informationen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch Klicken auf „Drucken“ bzw. auf das Druckersymbol speichern und drucken]. Wie speichern den Vertragstext nicht zusätzlich.

V. Gewährleistung
Für die von Ihnen erworbenen Waren steht Ihnen nach den gesetzlichen Bedingungen ein gesetzliches Mängelhaftungsrecht zu.

VI. Vertragssprache
Die Vertragssprache ist deutsch.

VII. Schlichtungsverfahren
Die Europäische Kommission unterhält eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Beilegung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmern (OS-Plattform). Die Plattform erreichen Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr. Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.