Erst mal reinlesen?
Kontakt Telefon
09241 / 8091-0
Fax
09241 / 8091-21
E-Mail
info@jvpegnitz.de
Telefax
Bestellung
Bestellen Sie bequem
auch per Telefax:
Fax-Order
09241 / 8091-21

Der Rechtspfleger in Bayern

Neukonzeptionierung in zwei Bände

Zielgruppen

Studierende an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern, Fachbereich Rechtspflege (HföD), Beschäftigte in der bayerischen Justizverwaltung, Lehrende in der bayerischen Rechtspflegerausbildung, Beamte des gehobenen Dienstes.

HINWEIS: Download der Ergänzung zu ONr. 9011 (Link). Die Anlage zu Art. 59 BayHO wird mit der nächsten Ergänzungslieferung wieder mit abgedruckt werden.

Preis pro (Sammlung Bd. I/II):
Preise inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten.
(inkl. 20. Ergänzugnslieferung)
Rechtsstand: 08/2017
Auflage: 2
Seiten: ---
Gewicht: 2,60 kg
ISBN: 978-3-945157-14-5
Art.Nr.: 02-032

Ergänzungslieferungen: Etwa 1-2 pro Jahr á 20,00 - 30,00 Euro.

HinweisBei Bestellung von Ergänzungslieferungen, fallen für Ihren heutigen Gesamteinkauf (ausgenommen künftiger Ergänzungslieferungen) keine Lieferkosten an!

Aktivieren oder Deaktivieren Sie den Bezug von Ergänzungslieferungen. Diese Option ist auch innerhalb Ihres Warenkorbs wählbar/änderbar. Eine Kündigung des Bezuges der Ergänzungslieferung ist jederzeit fristlos (Schriftform: Fax, E-Mail oder Brief) möglich, es sei denn, die Kündigung geht erst zu, nachdem die Sendung bereits an die zur Ausführung der Versendung bestimmte Person oder Anstalt übergeben worden ist (§ 7 AGB).


Themen / Inhalte

Die Vorschriftensammlung "Der Rechtspfleger in Bayern" enthält europa-, bundes- und landesrechtliche Vorschriften, die für die Tätigkeit des Rechtspflegers in Bayern von Bedeutung sind.

Sie wurde 1984 von Oberatsrat a.D. Wilhelm Hoefer und Regierungsdirektor a.D. Werner Schaller begründet, nachdem einige Jahre zuvor bereits ein entsprechendes Werk für Justizfachwirte geschaffen worden war. Schon bald stieg Rechtspfegedirektor Helmut Hertel als Mitautor ein und betreute die Sammlung viele Jahre federführend. Im Januar 2013 wurde das Werk von Rechtspflegeoberrat Walter Kral übernommen und in Hauptand für das Studium und Ergänzungsband für die Praxis aufgeteilt. Im Laufe der Zeit haben die an den Arbeitsplätzen elektronisch verfügbaren Vorschriftensammlungen den Ergänzungsband entbehrlich gemacht. Nun gilt es, noch gezielter die Bedürfnisse der Stundierenden in den Fokus zu rücken und eine benutzerfreundliche Sammlung solcher Vorschriften herauszugeben, die besondersfür die theoretischen und praktischen Studienabschnitte von Bedeutung sind.

Der Inhalt wurde in Abstimmung mit dem Bayerischen Staatsministerium der Justiz, allen hautptamtlichen Dozentinnen und Dozenten des Fachbereichs Rechtspflege sowie den Ausbildungsleiterinnen der Oberlandesgerichte für die Rechtspflegeranwärter festgelegt. Das bislang etwas sperrige, einbändige Hauptwerk wird in zwei handlichere Bände aufgeteilt. Diese enthalten nunmehr auch die wichtigsten Regelungen zur grenzüberschreitenden Zwangsvollstreckung, zum internationalen Familienverfahrensrecht und zum europarechtlichen Nachlassverfahren, um die Studierenden auf die immer häufiger werdenen Fälle mit Auslandsberührung vorzubereiten.

Autor/en (alphabetisch sortiert)

Kral, Walter []
Rechtspflegeoberrat