Juristischer Verlag Pegnitz 09241 / 8091-0

Handbuch für die Ausbildung und Praxis im Justizwachtmeisterdienst

Zielgruppe: Ausbildungszentren (FH) der Justiz, Dozenten (m/w), Gerichte (AG/LG/OLG), Justizfachangestellte (m/w) / Kostenbeamte/in, Justizwachtmeister (m/w) in Ausbildung und Praxis, Polizei / Zoll, Ämter / Behörden / Verwaltungsgemeinschaften

6. Auflage

  • Rechtsstand: 01.10.2019
  • Auflage: 6
  • Seiten: 260
  • ISBN: 978-3-945157-74-9
  • Artikel-Nr.: 01-025

26,00 € *

inkl. MwSt., zzgl.
Versandkosten

Lieferzeit ca. 2 Tage

Die bayerischen Gerichte und Staatsanwaltschaften sehen sich neben den bisherigen Aufgabenbereichen zunehmend neuen anspruchsvollen Herausforderungen gegenübergestellt. Diese erwachsen aus der rapiden und vielschichtigen Veränderung unserer Gesellschaft in den letzten Jahren. So stellen beispielsweise Terrorismus und Radikalisierung für unsere Justiz eine Problematik dar, auf die sich die Gerichtsbarkeit verstärkt und gezielt einstellen muss. Demzufolge bleibt es unausweichlich, Sicherheit und Ordnung in den Gerichtsgebäuden kontinuierlich auf den Prüfstand zu stellen und die Bemühungen um deren Optimierung zu hinterfragen und zielgerichtet weiterhin zu intensivieren. 

Zuständig für die Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung sind vornehmlich unsere Justizwachtmeister. Insbesondere durch die flächendeckende Durchführung allgemeiner Zugangskontrollen in allen Gerichtsgebäuden steigen sowohl die kommunikativen als auch die fachlichen Anforderungen an diese Berufsgruppe - in Ausbildung und Praxis! 

Für ihre Aufgabenbereiche benötigen die Justizwachtmeister neben fundierten  Kenntnissen ihrer konkreten Eingriffsrechte nach dem JSOG i.V.m. dem Polizeiaufgabengesetz (PAG) bzw. Strafvollzugsgesetz (StVollzG) auch Kenntnisse im Waffen-, Straf- und Zustellungsrecht  und darüber hinaus auch die fachlichen Kompetenzen im Umgang mit den verschiedenen Ausweispapieren - denn nur Rechtssicherheit schafft Handlungssicherheit!

Dieses Handbuch erläutert die rechtlichen Grundlagen, auch anhand von Fallbeispielen, liefert praktische Tipps und veranschaulicht durch umfangreiches farbiges Bildmaterial. Es  ist daher nicht nur für die Ausbildung, sondern auch für die Praxis ein wertvolles Nachschlagewerk.  Die Ausführungen der Autoren stehen im Einklang mit diversen Handreichungen des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (StMJV) zum Thema Sicherheit in Gerichtgebäuden, sodass sichergestellt ist, dass die Lehrmeinung mit den Vorgaben des StMJV konform geht.

 Inhalt und Autoren:

  • JSOG/Sicherheitsrecht – Rainer Friedlein, RiAG Bayreuth
  • Zugangskontrollen und Waffenrecht – Peter Pöhlmann, VorsRiLG Landshut
  • Ausweispapiere – Hilmar Schelhorn, Justizsicherheitssekretär Bamberg
  • Zustellungsrecht – Sven Schultze, Obergerichtsvollzieher AG Landshut
  • Materielles Strafrecht – Silvia Eger, Dipl.-RPflin (FH) Bayerische Justizakademie
  • Formelles Strafrecht – Petra Kunte, Dipl.-Rpflin (FH) OLG München

 

 

Autor(en) alphabetisch sortiert:

Friedlein Rainer

Rainer Friedlein
RiAG Bayreuth

Vita:

Abitur 1987; Wehrpflicht; Studium 1988 bis 1993; Referendarzeit bis 1995; wisschenschaftlicher Assistent an der Universität Bayreuth am Lehrstuhl Prof. Dr. Dr. Mössle von 1995 bis 1997; im März Wechsel als Richter an das Amtsgericht Bayreuth; Staatsanwaltschaft Bayreuth 1999 bis 2002, seit 2002 erneut Richter am Amtsgericht Bayreuth, zunächst an der Zweigstelle in Pegnitz und seit 2009 am Familiengericht; Referent für die Ausbildung der Justizwachtmeister an der Bayerischen (Justizschule) Justizakademie in Pegnitz im Fach JSOG/allgemeines Sicherheitsrecht seit 2003.

zur Vita
Pöhlmann Peter

Peter Pöhlmann
Vorsitzender Richter am Landgericht

Vita:

Studium in Erlangen, Tübingen und München. Nach dem Referendariat in Landshut seit 1990 als Staatsanwalt, RiLG, StAGr., OStA und jetzt Vorsitzender Richter am Landgericht in der bayerischen Justiz tätig. Seite 1992 nebenamtlicher Ausbilder an der Bayerischen (Justizschule) Justizakademie Pegnitz und Referent in der Fortbildung für den Justizwachtmeisterdienst.

zur Vita
Schelhorn Hilmar

Hilmar Schelhorn
Justizsicherheitshauptsekretär

Vita:

zur Vita
Schultze Sven

Sven Schultze
Hauptgerichtsvollzieher

Vita:

Hauptgerichtsvollzieher beim Amtsgericht Freising, Gerichtsvollzieherausbildung 1996-1998, tätig in München bis Juni 2000, seitdem in Freising, seit Januar 2000 nebenamtliche Lehrkraft an der Bayerischen (Justizschule) Justizakademie Pegnitz in der Gerichtsvollzieherausbildung, sowie nebenamtliche Lehrkraft in der Justizwachtmeisterausbildung und in der Justizfachwirteausbildung. Seit September 2016 hauptamtlicher Ausbildungsleiter für die Gerichtsvollzieherbewerber bei dem Oberlandesgericht München.

zur Vita
Eger Silvia

Silvia Eger
Diplom-Rechtspflegerin (FH)

Vita:

1991 Schulabschluss mit allgemeiner Hochschulreife am Gymnasium Neustadt a.d. Waldnaab; 1991-1994 Ausbildung zur Rechtspflegerin; 1994-1999 Rechtspflegerin bei der Staatsanwaltschaft am Landgericht Nürnberg-Fürth; 1991-2001 Rechtspflegerin am Amtsgericht Fürth; 2001-2003 Organisationsberaterin beim Oberlandesgericht, bzw. bei der Generalstaatsanwaltschaft Nürnberg; seit 2003 Bayerische (Justizschule) Justizakademie Pegnitz; stellvertretende Akademieleiterin.

zur Vita
Kunte Petra

Petra Kunte
Dipl.-Rechtspflegerin (FH)

Vita:

Justizfachwirtausbildung 1984-1986; Rechtspfleger-Studium (FH Starnberg) 1996-1999; diverse Tätigkeiten als Rechtspflegerin und in der Verwaltung; seit 2009 hauptamtliche Ausbildungsleiterin für die Justizfachwirtausbildung beim OLG München.
zur Vita
VSJwD - Bayern
M. Heyner

VSJwD - Bayern

59,00 €*

Zivilprozessrecht
M. Heyner , U. Wasserl

Zivilprozessrecht

27,00 €*

Das Schöffen-Einmaleins
C. Hirschmann

Das Schöffen-Einmaleins

22,00 €*